honey-shop.ch by BEEURBAN GmbH

  • Zahlbar auf Rechnung
  • über 50 Honig-Sorten
  • Mindestbestellwert CHF 20.-

Honigherstellung

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, was in einem Glas aus Honig drin ist?

Es ist wirklich ganz einfach. Honig enthält keine Konservierungsstoffe, keine Zusätze von Aromastoffen und keine Farbstoffe. Es ist ein naturbelassenes Produkt.

Werfen wir nun einen Blick auf die Reise von Honig, von der Blüte bis hin zum Glas. Das Honigglas im Supermarktregal ist die ehrliche Art und Weise der Süsse wie sie die Natur vorgesehen hat.

 

Von der Biene

 

Alles natürlich

Der Anfang von Honig beginnt als Blütennektar, der von Bienen gesammelt wird. Natürlich, in einfache Zucker gebrochen und in den Bienenwaben gespeichert. Das einzigartige Design der Waben und durch das konstante Schlagen der Flügel der Biene, bewirkt eine Verdunstung des Wassers im Nektar. Bis der Honig so dick ist wie wir ihn kennen. Ein guter Honig hat einen Wassergehalt um die 18%.

Die Farbe und der Geschmack des Honigs variiert von Bienenstock zu Bienenstock, abhängig von der Art des Blumennektars den die Bienen gesammelt haben. So kann beispielsweise Honig von Orangenblüten-Nektar fast durchsichtig sein, während Honig von der Avocado-Wildblume dunkel bernsteinfarben bis schwarz ist. 

 

Zur Wabe

 

Ernte und Extraktion

Imker, egal ob grosse oder kleine, ernten Honig durch das Sammeln der Wabenrahmen. Anschliessend wird der Wachsdeckel, mit dem die Biene die Honigzelle abdichtet haben, aufgekratzt. 

Sobald der Deckel entfernt wurde, werden die Rahmen in der Zentrifuge platziert. Diese werden gedreht und dadurch wird der Honig aus den Waben an die Wand der Zentrifuge geschleudert. Der Honig fliesst auf den Grund und kann so gesammelt werden.

 

Zum Glas

 

Verarbeitung und Abfüllung

Nach dem der Honig gewonnen wurde, werden alle verbliebenen Wachsrückstände und andere Partikel durch ein Sieb entfernt. Einige Imker oder Abfüller erhitzen den Honig damit er sich einfacher verarbeiten lässt. Dieser Prozess hat keinen Einfluss auf die natürliche Zusammensetzung des Honigs. Es mach nur den Abfüllprozess einfacher und effizienter.

Nach dem Abfüllen wird es Zeit die Etikette auf dem Glas anzubringen und den Honig an den Einzelhandel zu versenden. Wenn auf dem Etikett steht, dass reiner Honig im Glas ist, dann kannst du sicher sein, dass nichts zusätzlich hinzugefügt wurde.

 

Autor: Remo Girard

Unsere Marken

Gütesiegel

Newsletter

(Abmeldung jederzeit möglich)

Socialmedia

© Copyright 2017 BEEURBAN GmbH